November 2016

Sehr geehrte Damen und Herren ,

in den letzten Wochen hat sich viel getan. Der Grundstein ist gelegt – damit haben wir einen großen Meilenstein erreicht. Parallel dazu meistern wir viele Hürden, von der Beseitigung des Chaos nach einem Einbruch in die Sternwarte – der materielle Schaden hält sich glücklicherweise in Grenzen – bis hin zur Akquise weiterer Spender und Sponsoren für die Anzahlung der Technik, die wir noch in diesem Jahr leisten müssen. Noch dazu sind wir in unsere dritte Crowdfunding-Aktion gestartet. Aktuell sind wir in der Startphase. Bis zum 16. November müssen wir insgesamt 50 Fans versammelt haben, damit das Projekt es in die Finanzierungsphase schafft. Sind Sie dabei und schenken uns jetzt Ihr „Like“? – Wir freuen uns sehr!

Sie sehen: Weiterhin können wir jede Unterstützung gut gebrauchen. Wenn Sie doppelt Gutes tun wollen, schenken Sie Ihren Liebsten oder Ihren Kunden zu Weihnachten doch etwas ganz Besonderes: einen eigenen Stern oder unseren Kalender „Einblicke ins Universum“. Sämtliche Einnahmen fließen in das Galileum Solingen. Bestellen Sie einfach online oder rufen Sie an. Wir sind gern für Sie da.

Herzlichen Dank und herbstliche Grüße

Ihr Dr. Frank Lungenstraß
Schatzmeister
Walter-Horn-Gesellschaft e.V. - Sternwarte Solingen



Crowdfunding-Aktion für ein Sonnenteleskop

Seit Mittwoch ist sie online: Die Crowdfunding-Aktion „Die Sonne im Visier“. Mit dem neuen Sonnenteleskop möchten wir unseren Besuchern in der Sternwarte und später im Galileum Solingen nicht nur den Nachthimmel näherbringen, sondern auch unser Tagesgestirn. Schließlich ist die Sonne unser Stern und viel mehr als ein heißer Feuerball. Allerdings ist die Beobachtung wegen der großen Helligkeit nicht einfach. Man kann sie nur mit speziellen Teleskopen beobachten und so Strahlungsausbrüche, Flecken und Fackeln auf der Sonne erkennen und fotografieren. Mit dem neuen Teleskop möchten wir unseren kleinen und großen Besuchern ermöglichen, die Sonne zu beobachten – ganz ohne „SoFi-Brille“ wie man sie von der Sonnenfinsternis kennt.

Bis zum 16.11. brauchen wir insgesamt 50 Fans auf der Plattform - sonst geht's nicht weiter in die Finanzierungsphase.

Bitte helfen Sie mit!

 

 

Geschenke mit Mehrwert

Sie haben keine Idee, was Sie in diesem Jahr zu Weihnachten verschenken sollen? Sinnvoll soll es sein. Und eine Freude machen. Aber wie beschenkt man jemanden, der schon alles hat? Wir haben die Lösung: Verschenken Sie einen eigenen Stern am Himmel! Über www.sterne-zu-verkaufen.de können Sie ein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk kaufen. Der zukünftige „Besitzer“ des Sternes wird damit gewissermaßen ein Teil des Sternenhimmels. Sie erhalten von uns zwei ansprechende Urkunden, die den symbolischen „Sternenbesitz“ dokumentieren und eine ausführliche Beschreibung „Ihres Sternes“ und des zugehörigen Sternbilds enthalten. Verschickt werden die Urkunden in einer Präsentationsmappe – damit sind sie direkt zum Verschenken geeignet. Und das Beste: Zu jedem Stern gehören zwei Gutscheine für einen Eintritt in die Sternwarte Solingen. So können Sie vielleicht bald gemeinsam mit dem Beschenkten Zeit verbringen und bei uns in den Himmel schauen.

Wer den Sternenhimmel in die eigenen vier Wände holen möchte, dem sei unser Kalender „Einblicke ins Universum“ empfohlen: Der hochwertige Kalender im DIN A3-Format enthält 12 faszinierende Fotos aus unserem Weltall – alle aufgenommen von Mitarbeitern der Sternwarte Solingen! Mit beiden Geschenken tun Sie auch uns etwas Gutes: Die Erlöse fließen in den Unterhalt der Sternwarte Solingen und die Technik für das Galileum Solingen.

Online einen Stern kaufen

Kalender online bestellen

Der Grundstein ist gelegt

Einen großen Meilenstein haben wir erreicht: der Grundstein für das Galileum Solingen ist gelegt. Bei strahlendem Sonnenschein befüllten Oberbürgermeister Tim Kurzbach, Schirmherr Vince Ebert und der Vorstand der Walter-Horn-Gesellschaft e.V., eine Zeitkapsel, die in das Fundament des Galileum Solingen eingearbeitet wird.

 

Am Abend der Grundsteinlegung lud die Sternwarte zu einer Festveranstaltung in die Geschwister-Scholl-Schule ein.

Ein ganz besonderer Moment für uns war die Rede unseres Schirmherrn Vince Ebert, der herausgestellt hat, dass das Galileum weit mehr sein wird als „Irgendwas mit Sternen“: Das Galileum wird ein atemberaubender Raum, der alle Sinne fordert – viel intensiver, als ein Kinosaal es je vermögen wird. Natürlich werden die Besucher im Galileum Solingen zu den Sternen reisen und mehr über die unendlichen Weiten unseres Weltalls erfahren. Das Galileum vermag aber noch mehr: Hier können komplexe Zusammenhänge einfach dargestellt und vermittelt werden. Ein wunderbares Beispiel dafür ist ein Programm des Mediendoms Kiel: „Lars – der kleine Eisbär“ hat das Ziel, Wissen über den Lebensraum Arktis und den Klimawandel zu vermitteln. Es ist speziell für Vor- und Grundschulkinder konzipiert und nutzt die Fulldome-Technologie moderner Planetarien wie des Galileum Solingen voll aus. Auch Erwachsenen wird das Galileum Solingen Unterhaltung auf höchstem Niveau bieten: Musikprogramme, eindrucksvolle Reisen in ferne Welten, Hörspiel-Programme mit Kult-Charakter, Live-Konzerte unter dem Sternenhimmel und vieles mehr wird im Galileum möglich sein.

Zu den Bildern der Grundsteinlegung und der Feier

 

 

Unsere Programm-Tipps für Sie:

 

Ein Spaziergang auf dem Mond

Dr. Michael Geffert vom Argelander Institut für Astronomie in Bonn nimmt Sie mit auf eine spannende Reise über den Mond: Galilei war der erste Astronom, der mit seinem Fernrohr den Mond untersuchte. Er registrierte Berge und Täler auf der Oberfläche und bestimmte sogar schon die Tiefe einiger Mondkrater. Mit Verbesserung der Teleskope entdeckten Astronomen immer mehr Krater, Rillen und weitere Details der Mondoberfläche. Der berühmte Atlas von Julius Schmidt von 1878 zeigt nicht weniger als 33.000 Krater. Mit der Raumfahrt wurde es vor etwa 50 Jahren möglich, Material vom Mond zur Erde zu bringen und hier im Labor zu erforschen. Heute umkreist die Mondsonde LRO unseren Trabanten und funkt Bilder von ungeahnter Schärfe zur Erde. Hinter all diesen Untersuchungen stehen vor allem Fragen nach dem Alter und Ursprung unseres Nachbarn im All im Vordergrund. 

Jetzt reservieren.

 

Der Stern der Weisen: Das Weihnachtsprogramm mit Armin Maiwald

An allen Adventssonntagen und an ausgewählten Terminen um die Weihnachtsfeiertage begeistern wir Kinder wieder mit unserem Weihnachtsprogramm „Der Stern der Weisen“ mit Armin Maiwald, bekannt aus der Sendung mit der Maus: Gab es den Weihnachtsstern wirklich oder ist er nur eine „schöne Geschichte“? In diesem Programm für die ganze Familie reisen Eltern und Kinder gut 2.000 Jahre zurück in die Vergangenheit und erforschen mit uns den Sternhimmel über dem Heiligen Land zur Zeit Christi Geburt. Reservieren Sie Ihre Karten für das beliebte Programm rechtzeitig:
Sonntag, 27. November, 15:00 Uhr
Samstag, 03.Dezember, 18:00 Uhr
Sonntag, 11. Dezember, 15:00 Uhr
Samstag, 17. Dezember, 18:00 Uhr
Sonntag, 18. Dezember, 15:00 Uhr
Freitag, 23. Dezember, 20:00 Uhr Samstag, 24. Dezember, 14:30 Uhr
Montag, 26. Dezember, 20:00 Uhr

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Guido Steinmüller
Dr. Sebastian Fleischmann
Dr. Frank Lungenstraß
Michael Berghaus
Norman Schwarz