Dezember 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den Advent sind wir mit einem ganz besonderen Highlight gestartet: Unsere Stern-Taler Spots wurden mit dem Hörfunkpreis der Landesanstalt für Medien (LfM) ausgezeichnet. Und nun neigt sich ein spannendes Jahr langsam aber sicher dem Ende zu. Genießen Sie die Vorweihnachtszeit zusammen mit uns. Wir haben ein paar Vorschläge, wie Sie Ihre Liebsten mit himmlischen Weihnachtsgrüßen überraschen oder sich selbst eine Freude machen können:

Wir freuen uns, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen – in der Sternwarte oder auch am kommenden Wochenende an unserem Stand auf dem Ohligser Weihnachtsdürpel. Kalender, Meteoritensplitter, Sternenurkunden und vieles mehr gibt es natürlich direkt vor Ort.

Ich wünsche Ihnen im Namen unseres gesamten Teams schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Ihr Dr. Frank Lungenstraß
Schatzmeister
Walter-Horn-Gesellschaft e.V. - Sternwarte Solingen



 

Hörfunkpreis in der Kategorie „Lokale Werbekampagne“ für „Stern-Taler – Ein Euro für das Galileum Solingen“

Jubel am vergangenen Freitagabend im Düsseldorfer Hyatt Hotel: Die Spots, die im Rahmen der Aktion „Stern-Taler – Ein Euro für das Galileum Solingen“ im November 2014 eine Woche lang bei Radio RSG zu hören waren, wurden mit dem LfM-Hörfunkpreis 2015 in der Kategorie „Lokale Werbekampagne“ ausgezeichnet.

Die Funkspots, die von der Krefelder Full-Service-Agentur CGW konzipiert und getextet wurden, wurden direkt in Solingen produziert: Florian Zeitler von Graphlex Productions zeichnete verantwortlich für die Aufnahme. Zu hören außerdem die Stimme eines Solinger Kindergartenkindes, das – passend zur Martinszeit – die Spots mit Martinsliedern eingeleitet hat. Dazu die Jury: „Was das Kätzchenfoto bei Facebook, das sind kleine Kinder im Hörfunk. Ob man es mag oder nicht, es funktioniert immer noch. Und dann gibt es doch immer wieder jemanden, der dieses Muster bedient und es trotzdem gut macht.“ Wer die Spots noch einmal anhören möchte, hat auf unserer Website die Möglichkeit dazu.

Besuchen Sie uns auf dem Ohligser Weihnachtsdürpel

Möchten Sie sich mit uns auf Weihnachten einstimmen? Gibt es Fragen, die Sie uns schon immer persönlich stellen wollten? Wollen Sie einen Blick in unseren Kalender 2016 werfen? – All das ist möglich am kommenden Wochenende: Wir freuen uns über Ihren Besuch an unserem Stand auf dem Ohligser Weihnachtsdürpel im Park an der Wittenbergstraße. Schauen Sie vorbei!


Fr, 4.12. – 15 bis 21 Uhr
Sa, 5.12. – 11 bis 21 Uhr
So, 6.12. – 11 bis 18 Uhr

Einblicke ins Universum – der besondere Kalender 2016

Unser hochwertiger Kalender im DIN A4-Format enthält zwölf faszinierende Fotomotive aus unserem Weltall – aufgenommen wurden alle Bilder in der Sternwarte Solingen.

Reisen Sie mit dem Kalender durch Raum und Zeit, lassen Sie sich vom Orionnebel, der Milchstraße, den Plejaden und anderen Himmelsobjekten faszinieren!

Den Kalender erhalten Sie für 10 Euro inkl. 5 Euro Spende für das Galileum Solingen in der Sterwarte Solingen, auf dem Weihnachtsdürpel und natürlich auch online.

Natürlich senden wir Ihnen den Kalender auch gerne zu, für die Verpackung und den Versand im Überformat berechnen wir dann nur 5 Euro zusätzlich.

Unser Weihnachtsprogramm mit Armin Maiwald: Der Stern der Weisen

Gab es den Weihnachtsstern wirklich oder ist er nur eine "schöne Geschichte"? In diesem Programm für die ganze Familie reisen Eltern und Kinder gut 2.000 Jahre zurück in die Vergangenheit und erforschen mit uns den Sternhimmel über dem heiligen Land zur Zeit Christi Geburt.

Dieses Programm haben wir gemeinsam mit Armin Maiwald (Sendung mit der Maus) produziert, der auch mit seiner markanten Stimme durch das Programm führt. Ein ganz besonderes Weihnachtsprogramm!

Bei diesen Veranstaltungen findet sonntags keine Himmelsbeobachtung statt, an den übrigen Wochentagen kann sie nicht garantiert werden. Wir bemühen uns jedoch, bei gutem Wetter zumindest einen kurzen Blick zum Sternhimmel zu ermöglichen.

Termine, alle online buchbar:

Samstag, 5. Dezember, 18 Uhr
Sonntag, 6. Dezember, 15 Uhr
Samstag, 12. Dezember, 18 Uhr
Sonntag, 13. Dezember, 15 Uhr
Samstag, 19. Dezember, 18 Uhr
Sonntag, 20. Dezember, 15 Uhr
Donnerstag, 24. Dezember, 14:30 Uhr (Heiligabend)
Samstag, 26. Dezember, 20 Uhr

Ein spannender Vortrag über die erste Landung auf einem Planeten

Dr. Stephan Ulamec vom Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) hält am 15. Dezember einen Vortrag zum Thema „Philae, Landung auf dem Kometen Churyumov-Gerasimenko“ im Forum unserer Ankerschule, der Gesamtschule Ohligs.

Im August 2014 hat die Raumsonde Rosetta den Zielkometen 67P/Churyumov-Gerasimenko nach zehnjähriger Reise erreicht. Der Kometenkern und die Koma wurden mit den Orbiterinstrumenten untersucht und diese Daten konnten genutzt werden um einen geeigneten Landeplatz für das Landegerät Philae auszuwählen.

Philae wurde schließlich am 12. November 2014 vom Mutterschiff getrennt und berührte die Kometenoberfläche nach siebenstündigem Abstieg. Da ein Kaltgassystem sowie die Ankerharpunen nicht funktionierten prallte der Lander jedoch wieder ab und kam erst nach mehreren „Sprüngen“, etwa 2 Stunden später, zur Ruhe. Während der Sprünge sowie die Tage nach der Landung wurden alle 10 wissenschaftlichen Experimente an Bord des Landers zumindest ein Mal in Betrieb genommen. Die Daten weisen auf eine harte Oberfläche mit einem hohen Anteil organischer Komponenten hin.

Der Landeplatz von Philae liegt an einer schlecht beleuchteten Stelle, der Solargenerator ist nur etwa 1:20h pro Kometentag beleuchtet. Daher fiel der Lander in einen „Winterschlaf“ nachdem die Batterien erschöpft waren. Der Vortrag berichtet über die aktuellsten Ergebnisse der Mission.

Jetzt einen Platz reservieren.

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Guido Steinmüller
Dr. Sebastian Fleischmann
Dr. Frank Lungenstraß
Michael Berghaus
Norman Schwarz