November 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

jetzt geht es um die Wurst: Der Bau des Galileum Solingen soll Anfang 2015 beginnen und es stehen ganz konkret rund vier Millionen Euro Fördermittel des Landes NRW in Aussicht. Eine wichtige Hürde muss dafür allerdings noch genommen werden: Bereits für den ersten Abruf der Fördermittel des Landes müssen wir einen Eigenanteil von rund einer Million Euro nachweisen. Dafür sammeln wir seit gut einem Jahr mit vollem Einsatz Spenden und starten – unterstützt durch zahlreiche Solinger Partner – am 8. November die Aktion 'Stern-Taler – 1 Euro für das Galileum Solingen'.

Jetzt zählt wirklich jeder Euro – machen auch Sie mit!

 

Mit einem herzlichen Dankeschön und besten Grüßen,
Ihr Dr. Frank Lungenstraß
Schatzmeister
Walter-Horn-Gesellschaft e.V. - Sternwarte Solingen


 

Gemeinsam für Solingen:
Stern-Taler – 1 Euro für das Galileum Solingen


Vom 8. bis 16. November erwartet Solingen eine Aktions-Woche rund um das Thema Astronomie. Unter dem Motto  'Stern-Taler – 1 Euro für das Galileum Solingen' sammeln wir Spenden, um die nun fest in Aussicht gestellten Fördermittel des Landes zu erhalten. Unser Ziel: 155.000 Solinger Einwohner – 155.000 Euro für das Galileum. Gemeinsam kann Solingen etwas erreichen!

Sie sind schon überzeugt? Dann sagen Sie das doch bitte weiter! Ob persönlich oder über die Facebook-Funktion 'Teilen' oder als Unternehmen durch den Einsatz eines Banners oder Links auf Ihrer Website.

Banner in verschiedenen Formaten haben wir für Sie vorbereitet:
www.galileum-solingen.de/stern-taler
Sie benötigen ein anderes Format? Dann schicken Sie uns kurz eine E-Mail an info@galileum-solingen.de, wir bereiten gern ein für Sie passendes Banner vor.
 

Ohligser Weihnachtsdürpel:
Wir sind dabei!

Wie bereits im letzten Jahr sind wir auch diesmal wieder beim Ohligser Weihnachtsdürpel am Start. Vom 5. bis 7. Dezember erwarten wir Sie an unserem Stand – im Park neben der evangelischen Stadtkirche an der Wittenbergstraße – mit unserem neuen Vince-Ebert-Kalender und einem Stern am Himmel des Galileum Solingen als ultimativem Weihnachtsgeschenk.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 

Unser Weihnachts-Geschenke-Tipp:
ein Stern im Galileum Solingen

Verschenken Sie doch zu Weihnachten einen von 8.500 Sternen am Himmel des Galileum Solingen. Beim Kauf eines Sternes erhalten Sie eine hochwertige Urkunde und nach der Eröffnung des Galileum einmalig freien Eintritt. Ein Stern kann für 15 Euro erworben werden.

Oder Sie entscheiden sich direkt für einen „echten“ Stern des Nachthimmels – diese gibt es mit persönlichem Zertifikat ab 50,- €.

Weitere Informationen zum Sternenkauf gibt es hier: http://www.sterne-zu-verkaufen.de/
 

Veranstaltungs-Tipps:
Physikanten und das Schwarze Loch

Last-Minute-Tipp:
Heute Abend findet die spektakuläre Wissenschaftsshow der Physikanten in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule Ohligs statt. Beginn ist um 19 Uhr – sichern Sie sich jetzt noch Ihre Karte!

Das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße:
Am 18. November berichtet Professor Dr. Andreas Eckart der Universität Köln ebenfalls in der Geschwister-Scholl-Schule in einem spannenden Vortrag über die Existenz eines massiven Schwarzen Lochs in unserer Milchstraße.

Achtung - Wegen des großen Interesses haben wir diesen Vortrag aus der Sternwarte in die Schule verlegt. Er beginnt um 20 Uhr.
 

Dürfen wir vorstellen?
Das Team für das Galileum Solingen

3 Fragen an Jan Hembeck, Mitarbeiter und Vereinsmitglied

1. Welcher ist Ihr Lieblingsstern und warum?
Wega: Hauptstern des Sternbildes Leier, hellster Stern des Nordhimmels, guter Orientierungspunkt und ein Stern des sog. Sommerdreiecks.

2. Wo haben Sie den bisher schönsten Sternenhimmel gesehen?
Auf See, auf der Fähre Richtung Oslo in einer sternenklaren Nacht.

3. Was fasziniert Sie am meisten am Galileum Solingen?
Das stetige und nie aufhörende Engagement der Beteiligten, die diesem Projekt jede Minute ihrer Freizeit widmen und außerdem, dass es das erste Projekt dieser Art ist. Das macht das Galileum Solingen einzigartig.
 

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Guido Steinmüller
Dr. Sebastian Fleischmann
Dr. Frank Lungenstraß
Michael Berghaus
Norman Schwarz