September 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Ferien sind vorbei, in der Zwischenzeit hat sich bei uns eine Menge getan: Wir sind aktuell dabei, mit der Mondwoche um die Mondfinsternis am 28. September herum eine Fortsetzung der Aktion Stern-Taler von 2015 zu planen. Außerdem starten wir eine weitere Crowdfunding-Aktion, dieses Mal auf Startnext.de – und nicht zuletzt gehen wir mit großen Schritten auf den Bauantrag zu.

Wir danken allen, die uns helfen, ganz herzlich für ihre Unterstützung auf unserem Weg Richtung Galileum Solingen

 

Ihr Dr. Frank Lungenstraß
Schatzmeister
Walter-Horn-Gesellschaft e.V. - Sternwarte Solingen


 

Jeder Fan auf www.startnext.de/galileum zählt

2014 haben wir mit Ihrer Hilfe und anderen Crowdfunding-Unterstützern die Entwicklungskuppel für das Galileum finanzieren können. Jetzt sind wir in der Startphase für ein neues Projekt. Dabei geht es um eine neue Teleskopmontierung, die wir schon in der Sternwarte einsetzen, aber später natürlich auch im Galileum Solingen nutzen möchten. Schauen Sie sich das Projekt einmal an und geben uns Ihr Feedback: www.startnext.de/galileum. Wir freuen uns, wenn Sie Fan werden, denn das ist eine wichtige Voraussetzung für die Bekanntheit und letztlich auch den Erfolg des Projekts auf Startnext. Denn bei Crowdfunding gilt das Alles-oder-nichts-Prinzip: Entweder schaffen wir es, die gesamte Summe, 15.990 Euro, über die Plattform zu bekommen, oder die Zeit und Mühe, die wir in dieses Projekt gesteckt haben, waren umsonst. Nach Abschluss der Startphase wird das Crowdfunding-Projekt Ende September in die heiße Phase wechseln: Erst dann wird Geld gesammelt. Werden Sie jetzt Fan!

Mondwoche – 26. September bis 4. Oktober

Am 28. September um 3 Uhr, also in der Nacht von Sonntag auf Montag, kann man eine totale Mondfinsternis beobachten. Eine Beobachtung aus der Sternwarte ist zwar nicht möglich, aber wir bereiten natürlich Informationen dazu auf – und rund um die Mondfinsternis startet auch unsere Mondwoche. Auftakt ist eine Veranstaltung auf dem Wochenmarkt in Ohligs am 26. September. Wir freuen uns auf Besucher und stehen rund um das Galileum Solingen und das Universum Rede und Antwort. Für Erfrischung sorgen kostenfreie Getränke der Haaner Felsenquelle, Highlight wird der Start von Luftballons mit Wünschen für das Galileum Solingen. Auch am 1. Oktober werden wir Marktbesuchern Fragen beantworten, dieses Mal in Solingen Mitte. Am 3. Oktober öffnen wir schließlich im Rahmen der Aktion „Türen Auf!“ des WDR die Gaskugel – Buchungen hierfür sind leider nicht mehr möglich, die Aktion war schon nach wenigen Tagen auf der Maus-Seite ausverkauft. Sie können die Kugel aber trotzdem jederzeit virtuell erleben: auf www.galileum-solingen.de finden Sie den Einstieg! Schauen Sie doch einfach mal rein.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützer und viele Spenden!

Ein herzlicher Dank geht an unsere Partner aus der Region, die uns in vielfältiger Art und Weise unterstützen.

Ab sofort können wir Planetariumsprogramme für das Galileum entwickeln

Über Sciencestarter haben wir im Juni 2014 unsere Crowdfunding-Aktion für die Entwicklungskuppel erfolgreich abgeschlossen, im März haben wir die Technik bestellt. Nun ist es geschafft: Wir konnten das Entwicklungssystem endlich fertigstellen und auch in Betrieb nehmen. Dazu haben wir die Kuppel aufgehangen, einen speziellen Tisch für die Rechner und das Videosystem gebaut und das Ganze installiert. Noch können wir kaum glauben, dass wir nun ein komplettes Mini-Planetarium besitzen - mit genau derselben Entwicklungssoftware, die das Galileum später für die Kuppel bekommen wird! Allen Unterstützern noch einmal ganz herzliches Dankeschön! Wir werden uns in den nächsten Wochen und Monaten mit dem System vertraut machen und erste Schritte in Richtung Planetariumsprogramme und Show-Produktion gehen.

Bauantrag in den letzten Zügen

Gemeinsam mit unseren Architekten sind wir derzeit in den letzten Vorbereitungen für den Bauantrag für das Galileum Solingen, den wir Mitte September einreichen werden. Derzeit beschäftigen wir uns zum Beispiel mit den letzten Fragen zur späteren Gestaltung der Außenanlagen, haben die Sternwartenkuppel für das Dach ausgewählt und sind zu den anstehenden Ausschreibungen in engem Kontakt mit der Vergabestelle der Stadt Solingen. Es wird nun also richtig ernst… Wenn Sie Fragen oder Ideen haben freuen wir uns auf Ihr Feedback.
 

Unser Tipp für die ganze Familie:
Sternwelten am 18. September

1609 richtete Galileo Galilei zum ersten Mal ein Fernrohr an den Sternenhimmel. Schon bald konnte er die Jupitermonde, den Saturnring und die Venus-Phasen erklären – und legte damit den Grundstein für die die moderne Astronomie… Seit Galileo Galilei hat die Astronomie große Fortschritte gemacht. Unser Familienprogramm führt durch 400 spannende Jahre Astronomie. Im Anschluss entdecken wir mit unseren Besuchern gemeinsam die Weiten des Universums: Jeder hat die Möglichkeit, selbst durch ein Teleskop zu schauen. Natürlich beantworten wir gern Ihre und Eure ganz eigenen Fragen zum Himmel über Solingen.

» Hier Tickets reservieren! 

 

Gemessen, nicht geraten – Methoden der Sternphysik am 22. September

Die Sterne sind unerreichbar weit entfernt und trotzdem wissen wir eine ganze Menge über diese Objekte. Aber woher stammen diese Informationen und wie fundiert ist das Wissen?
Hermann-Michael Hahn, erster Vorsitzender der Volkssternwarte Köln, hält am 22. September einen Gastvortrag zu den Methoden der Sternphysik. Erklärt, wie Entfernung und Helligkeit eines Sterns sich messen lassen, wie sich andere Daten berechnen lassen und wieder andere aus Plausibilitätsüberlegungen heraus abgeleitet werden.

Jetzt reservieren und erfahren, woher unser Wissen von den Sternen stammt!

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Guido Steinmüller
Dr. Sebastian Fleischmann
Dr. Frank Lungenstraß
Michael Berghaus
Norman Schwarz